Suchfunktion

Volltextsuche auf der Webseite

Härteprüfung (HT)

In Zeiten eines hohen Kostendrucks und wachsender Qualitätsanforderungen stellt die mobile Härteprüfung eine schnelle und wirtschaftliche Ergänzung zur stationären Härteprüfung in der modernen Produktion dar - mit nahezu unendlichen Anwendungsmöglichkeiten bei großen und kleineren Bauteilen und speziell an schwer zugänglichen Stellen.
Drei verschiedene Verfahren haben sich bei der mobilen Härteprüfung besonders bewährt: das statische UCI-Verfahren (Ultrasonic Contact Impedance), die dynamische Rückprallhärteprüfung und das optische TIV-Verfahren (Through-Indenter-Viewing). Für welches Verfahren man sich dabei entscheidet, hängt vom jeweiligen Prüfproblem ab.