Leistungsspektrum

PT – Eindringprüfung

Bei der Eindringprüfung werden die Kapillarkräfte von feinen Oberflächenrissen und Poren genutzt, um diese sichtbar zu machen. Hier wird zwischen der Farbeindringprüfung und der fluoreszierenden Eindringprüfung unterschieden. Die folgenden fünf Schritte sind ein Beispiel für einen Standardablauf in der Farbeindringprüfung:

1

Reinigung

Mechanische oder chemische Vorreinigung. Die Oberfläche des Bauteils muss frei von Zunder, Rost, Öl, Fetten und Ähnlichem sein.
2

Eindringmittel

Diese sind in farbig und/oder fluoreszierend erhältlich, als wasserlösliches oder als durch Lösemittel entfernbares Eindringmittel. Der Auftrag des Mittels erfolgt durch Sprühen, Streichen, Tauchen oder Übergießen. Die Eindringzeit liegt zwischen 5 und 60 Minuten.
3

Zwischenreinigung

Das Entfernen des Eindringmittels von der Oberfläche erfolgt mittels Wasser oder Lösemittel. Anschließend mit einem sauberen Tuch abwischen und kontrollieren, ob Rückstände des Eindringmittels zu finden sind.
4

Entwicklung

Der Entwickler wird aufgetragen und der Vorgang wird beobachtet. Dies kann zwischen 10 und 30 Minuten dauern.
5

Inspektion

Die Inspektion wird mit farbigen Eindringmittel bei Tageslicht durchgeführt. Beim fluoreszierendem Eindringmittel muss mit UV-A bestrahlt werden.
UV-Technologie

MR 974 AN Quattro-Light

  • UV-LED-Leuchte für den Akku- und Netzbetrieb
  • Wellenlänge 365 nm
  • 4x UV-Hochleistungs-LED
  • UVA: 45 W/m² (±10%)
  • Lichtkegel Ø 20 cm
  • Weißlicht: < 5 lx
  • 1x Weißlicht-LED als Orientierungslicht
  • Risikoklasse 2 nach DGZfP EM06
  • IP 64 – staubdicht & spritzwassergeschützt
  • 5 m Industriekabel
  • Steckernetzteil
UV-Technologie

MR 98 WAN Brilliant LED

  • UV-LED-Lampe 230 V
  • Akku- und Netzbetrieb
  • 5 Hochleistungs-UV-LEDs 365 nm
  • Weißlicht-LED als Orientierungslicht
  • IP 64 – staubdicht & spritzwassergeschützt
  • 3-Stufen-Schalter zur UVA-Regulierung
  • UVA: 25 bis 120 W/m² / 25 bis 45 W/m² (je nach UV-Stufe und Lampen-Version)
AMS-Zulassung / QPL gelistet

MR Chemie Produkte

In vielen Industriezweigen werden Prüfmittel mit AMS-Zulassung gefordert, besonders in den Bereichen Luftfahrt und Gas & Öl Industrie. Die zugelassenen Magnetpulverprüfmittel haben sich schon längst auf dem Markt bewährt und nun endlich kann MR Chemie auch ein passendes System für die farbige Eindringprüfung anbieten.

Dieses neue System hat die Zulassung nach AMS 2644 erhalten und ist in der QPL SAE AMS 2644 gelistet.

Gerne können Sie die Prüfmittel in Dosengröße oder als Kanisterware anfragen.

Eine größere Produktvielfalt und weitere Hersteller finden Sie in unserem Katalog oder auf Anfrage. Gerne können Sie hierfür auch unser Kontaktformular nutzen.